Information Begleitendes Fahren

Das Begleitende Fahren ab 17 ist auch in Deutschland durchwegs positiv. Diese Art in den motorisierten Straßenverkehr einzusteigen hat dazu geführt, dass sich die Unfallzahl um mehr als 20 Prozent reduziert hat. BF17 ist ein Erfolgsmodell.

Die Erfahrung hat aber auch gezeigt, dass die Begleitphase so lange wie möglich andauern sollte. Am besten ist die Umsetzung, indem bereits mit 16 1/2 die Ausbildung begonnen kann. Schließlich kann die Theorieprüfung 3 Monate und die Praxisprüfung 1 Monat vor dem 17ten Geburtstag abgelegt werden.

Wer als Begleitperson gelten will muss das 30. Lebensjahr vollendet haben, sollte mindestens fünf Jahre Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen und nach der neuen Punkeregelung nicht mehr als einen Punkt im Fahreignungsregister (Flensburg) haben.

Fahranfänger müssen dafür sorgen, dass die Regeln für Begleitpersonen eingehalten werden. Sie sind für die Sicherheit verantwortlich und dürfen theoretisch nicht fahren, wenn sie wissen, dass die Begleitperson zum Beispiel stark alkoholisiert ist.

 

Sie wünschen mehr Information? Dann besuchen Sie uns einfach in unserer Fahrschule und holen sich die Broschüre für das Begleitende Fahren ab.

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind Zertifiziert

Anerkannter Träger der Arbeitsbeförderung nach §178 SGB III (AVAZ)

Kontaktdaten

Anschrift: Fahrschule Knett Deuil-La-Barre-Straße 61c 60437 Frankfurt am Main/Nieder-Eschbach +49 (0)692 6493585 Fax.: +49 (0) 69 - 40 12 77 89 E-Mail: info@fahrschule-knett.de
Icon Icon Icon
Icon
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Berufskraftfahrer Weiterbildungsstätte - Fahrschule Knett Deuil-La-Barre-Straße 61c 60437 Frankfurt am Main/Nieder-Eschbach Tel.: (069) 26 49 35 85 Email: info@fahrschule-knett.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt